Ponygarten Santos

Ein Wildkater

19 Nov

Nur Tage später, nachdem ich die fünf kleinen Kätzchen eingesammelt hatte, ging mir ein großer, verwilderter Kater in die Falle.

Das erste Katzenbaby war bereits verschenkt und das zweite auch in gute Hände vermittelt. Die Frau gab mir etwas Geld für Katzenfutter.

Nun hatte ich da diesen riesigen, wilden Kater, der unbedingt kastriert werden musste. Die örtliche Tierärztin wollte den vollen Preis von mir dafür haben. Der Tierschutz übernimmt das auch nicht mehr.

Ich holte weitere Angebote ein und fand einen Tierarzt, der die Kastration etwas günstiger durchführen würde.

Da beschloss ich, für die übrigen drei Katzenbabys eine Schutzgebühr zu erheben, um davon die Kastration zu bezahlen.

Also brachte ich den wilden Kater sofort zum Tierarzt (war gar nicht so einfach).

Ich hatte großes Glück und die drei anderen Katzenbabys fanden superschnell ein neues Zuhause und die neuen Besitzer waren sehr verständnisvoll und zahlten gerne die Schutzgebühr, die für die Kastration des Katers verwendet wurde.

Die kleinen Kätzchen wurden innerhalb nur einer einzigen Woche vermittelt!

Ich freue mich riesig, dass das alles so super geklappt hat!!!

 

 

Print Friendly

Autor: nicol - Kategorie: Katzen


top