Ponygarten Santos

Previous »

Kategorie "Hühner"
Artikel nach Themen - insgesamt 10 Einträge.

Vorherige EinträgePrevious EntriesNächste Seite »

Jede Menge Küken

01 Jul

Autor: nicol - Kategorie: Hühner, Laufenten

Die Höckergänse und Laufenten haben dieses Jahr sehr fleißig Eier gelegt (und legen immer noch).

Gössel gab es in diesem Jahr insgesamt genau 20.

Laufenten-Küken sind 18 geschlüft.


Die Brut-Saison hat begonnen

09 Mrz

Autor: nicol - Kategorie: Hühner, Laufenten

Der Brüter läuft auch in diesem Jahr wieder!

Derzeit liegen Eier der wunderschönen Hühner-Rasse Ayam Cemani im Brutgerät.

Die Hühner, Enten und Gänse legen fleißig. Bald werden auch von ihnen Eier im Inkubator landen!


Tierisch was los im Ponygarten

04 Sep

Autor: nicol - Kategorie: Allgemein, Huftiere, Hühner, Katzen

Die kleine Fund-Katze heißt jetzt Minka und war zum ersten Mal draußen. Besonders viel Spaß hatte sie, die Hühner aufzumischen!

Die Begegnung mit Trixie war völlig unspektakulär. Haben sich gesehen, registriert und sind ihrer eigenen Wege gegangen.

Trixie entfernt sich mittlerweile immer öfter und immer länger von ihren Babys.

Und dann hat sie mich auf was aufmerksam gemacht, was in diesem Haus war:

Nämlich Madame Strupphuhn beim Eierlegen!!!! Die Eier sind total winzig! Links vom Strupphuhn, rechts von Legehuhn.

Franz stolziert mit seinen Kindern durch den Garten, während Sissi fleißig Eier legt:

Nikita und Winnipeg haben neue Halfter bekommen. Die beiden Stütchen sind sehr lieb im Umgang und absolut schmusig.


Ein Stall für die Zwerghühner

13 Aug

Autor: nicol - Kategorie: Hühner

Meine Küken sind prächtig am Wachsen und Gedeihen!
Ein paar sind schon fast ausgewachsen und brauchen natürlich dementsprechend Platz.

Während die normal großen Legehühner gemeinsam ein Gehege bewohnen, bleiben die Zwerghühner ebenfalls unter sich. Da der Kükenstall mittlerweile zu klein geworden ist, musste etwas größeres her.

Morgens dürfen die Hühner in den Garten raus und abends gehen sie brav in ihren neuen Stall, der sie vor möglichen, nächtlichen Räubern schützt.


Nach den Riesen jetzt die Zwerge

08 Jul

Autor: nicol - Kategorie: Hühner

Heute hat Serama-Henne Sissi endlich den Lohn für ihre Ausdauer erhalten. Es ist das erste Küken geschlüpft! Und die beiden anderen Eier sind bereits angepickt.

Drei Wochen lang hat der kleine Hühner-Vogel ununterbrochen auf dem Nest gehockt und seine Eier gewärmt, gewendet und beschützt.
Während der ganzen Zeit hat Sissi ihr Nest nicht für eine einzige Sekunde verlassen!
Anfangs habe ich sie noch täglich vom Nest zu holen versucht, damit sie Futter und Wasser zu sich nehmen konnte. Aber sie rannte jedes Mal schnurstracks wieder auf ihr Gelege.
Also habe ich ihr Wasser und Futter direkt vor den Schnabel gestellt.

Das ist jetzt ihr vierter Brutversuch, seit ich sie habe.
Beim ersten Versuch hat sie drei Küken erbrütet. Die sind aber nach fünf Tagen gestorben. Da war es wohl zu kalt.
Beim zweiten Mal habe ich sie mit ihrem Gelege mit ins Haus genommen. Aber aus den Eiern ist einfach nichts geschlüpft.
Das dritte Mal hat Sissi am fünften Tag beendet. Ich weiß bis heute nicht, wieso. Vermute, es ist ein fremdes Tier ins Hühnerhaus eingedrungen und hat Sissi verschreckt. Überall lagen Federn herum und Sissi hat längere Zeit das Haus nicht mehr betreten.

Dann hat sie endlich wieder zu legen begonnen!
Sie hatte acht Eier, die ich ihr zunächst alle gelassen habe. Nach einiger Zeit habe ich die Eier durchleuchtet. Danach blieben drei Eier übrig, in denen sich offensichtlich ein Küken entwickelt hatte.

Ich freue mich sehr und hoffe, dass Sissi eine gute Glucke ist!


Acht Riesen und drei Laufis

07 Jul

Autor: nicol - Kategorie: Hühner, Laufenten

Aus zehn Eiern sind jetzt acht Brahma-Küken geschlüpft, in drei Farbschlägen.
Und vier kleine Laufententen sind aus vier Eiern geschlüpft.
Insgesamt sechs Laufenten könnten noch schlüpfen. Aber da ich die Eier erst später in den Brüter gelegt habe, dauert das noch etwas.


Der Schlupf hat begonnen

05 Jul

Autor: nicol - Kategorie: Hühner, Laufenten

Heute ist der Tag der Riesenhühner! Der Schlupf meiner Brahma-Küken hat begonnen.
Außerdem könnten heute auch noch ein paar Laufenten schlüpfen.
Mal schauen, wie viele Küken bis Ende des Tages im Brüter piepsen werden!


Neun aus Zwanzig

09 Jun

Autor: nicol - Kategorie: Hühner

Ich hatte mir vor ein paar Wochen „Überraschungs-Eier“ schicken lassen.
Das bedeutet, ich habe mir Bruteier aus einer bunten Hühnerschar bestellt.

Es waren 24 Stück, nur leider schlüpften gerade mal sechs kleine Vögelchen. Besonders hatte ich mich auf Grünleger-Küken gefreut. Aber aus den sechs grünen Eiern schlüpfte leider kein einziges Vögelchen.

Ich schrieb der Absenderin der Eier von meinem leider sehr geringen Bruterfolg.

Sie bot mir an, erneut Eier zu schicken, wenn ich nur die Versandkosten übernähme.
Da habe ich natürlich sofort eingewilligt.

Und irgendwann kamen dann 20 grüne Eier bei mir an, die natürlich sofort im Brüter landeten.

Jetzt, nach drei Wochen sind die Küken geschlüpft.

Immerhin neun Küken sind aus 20 Eiern gekommen. Darunter vier Cream Legbar-Küken.

Cream Legbar ist eine alte, englische Hühner-Rasse, die mittlerweile vom Aussterben bedroht ist.
Sie gehört zu der Art der Kenn-Hühner. Das bedeutet, dass man bei dem gerade geschlüpften Küken, an der Farbe des Flaums bereits das Geschlecht erkennen kann. Die Hennen sind recht dunkel mit eindeutigen, braunen Streifen. Die Hähne sind sehr viel heller und haben einen sogenannten Sperberfleck auf dem Kopf. Demnach sind zwei Cream-Legbar-Hennen und zwei -Hähne geschlüpft.


Der nächste Schlupf hat begonnen!

06 Jun

Autor: nicol - Kategorie: Hühner

Während die erste Brut 2013 bereits die langersehnte Sonne genießt, hat in meinem Brüter der Schlupf meiner Grünleger begonnen.

Es waren 20 grüne Eier, in 13 von ihnen hat sich ein Küken entwickelt. Mal sehen, wie viele von ihnen den Weg ins Leben schaffen werden.


Elf Küken piepsen um die Wette

28 Apr

Autor: nicol - Kategorie: Hühner

Aus den 24 Eiern, die ich mir schicken lassen habe, sind nur sechs Küken geschlüpft. Das ist nicht viel.
Aus den sechs Eiern, die ich mir aus der Nachbarschaft geholt habe, sind vier Küken geschlüpft.
Und dann waren noch drei Eier meiner Serama-Henne Sissi dabei. Aus nur einem ist ein Küken geschlüpft.

Jetzt liegen noch 10 Eier im Brüter, die ich ebenfalls ganz aus der Nähe und superfrisch bekommen habe und noch ein paar Eier von Sissi.
Die Eier sind aber noch nicht so sehr lange am Brüten. Der Schlupf dauert also noch. Vier Eier von Sissi habe ich gestern erst rein gelegt.

Ich hätte die kleine Henne gern selbst brüten lassen. Aber irgendwie ist sie ständig am Wühlen im Stall und schießt dabei die Eier durch die Gegend. Als ich gesehen habe, dass die Eier Risse in der Schale bekommen haben, habe ich begonnen, jedes frisch gelegte Ei für die Kunstbrut mitzunehmen.


Vorherige EinträgePrevious EntriesNächste Seite »

top