Ponygarten Santos

Previous »

Kategorie "Huftiere"
Artikel nach Themen - insgesamt 10 Einträge.

Vorherige EinträgePrevious EntriesNächste Seite »

Zahnpflege von Bando und Santana

29 Jan

Autor: nicol - Kategorie: Huftiere

Eigentlich sollte es nur eine Routine-Behandlung werden.

Bei Santana  war es das auch und sie konnte schnell ihren „Rausch“ ausschlafen, nachdem leichte Korrekturen an ihren Zähnen vorgenommen worden waren.

Für Bando ist ja das Verabreichen der Spritze das Schlimmste am Ganzen.

Nachdem er sich furchtbar aufgeregt und gewehrt hatte, döste er dann aber doch endlich und konnte behandelt werden.

Leider blieb es bei ihm nicht bei einer Routine-Behandlung. Bei genauer Betrachtung seines Gebisses entdeckte der Tierarzt einen faulen Schneidezahn, der gezogen werden musste.

Bei einem 22-jährigen Pferd ist das aber nicht ungewöhnlich.

-vorher-

-nachher-

 


Die Weidesaison 2015 ist eröffnet!

22 Apr

Autor: nicol - Kategorie: Huftiere

Gerade noch friedlich in der kleinen Herde heu gemümmelt…

…und kurz danach frisches Gras auf der riesen Weide!


Ein neuer Pflegefall

12 Feb

Autor: nicol - Kategorie: Huftiere

Am Mittwoch, den 12. Februar 2015 erhielt ich eine persönliche Nachricht über Facebook, dass ein Shetty dringend zum Folgetag einen Platz sucht.

Ich erklärte mich bereit, den Kleinen aufzunehmen.

Es ging alles sehr schnell. Ich hatte die Infos, dass es ein Wallach ist, drei Jahre alt, 92cm klein und dass der Kleine Probleme mit einer aushakenden Kniescheibe hat.

Ohne das Pferd oder den Besitzer vorher kennen gelernt zu haben fuhr ich mit Anhänger los, um den Kleinen abzuholen.

Was ich vorfand war schockierend:

 

Fehlstellung der Hinterbeine

Furchtbar verdreckt!

Überall kahle Stellen im Fell!

Armer Kerl…

Nach eineinhalb Stunden Arbeit hatte ich Schweif und Hinterbeine weitgehend gesäubert:

Vorher:

 

Nachher:

Außerdem habe ich im Fell Haarlinge entdeckt und gleich behandelt. Zudem habe ich die kahlen Stellen mit einem Anti-Pilzmittel behandelt.

Trotz seiner Geh-Behinderung rennt und springt der Kleine fröhlich umher und ist dankbar für jegliche Aufmerksamkeit!


Santana in Not!

20 Jan

Autor: nicol - Kategorie: Huftiere

Intuitiv fuhr ich am Ponygarten vorbei – einfach nur so. Ich kam gerade von einem Termin und war auf dem Heimweg. Irgendwas zog mich in Richtung Pferde. Also lenkte ich in die Straße ein. Wollte gar nicht halten, denn ich war ja vor zwei Stunden erst da gewesen. Nur einen Blick in Richtung Koppel werfen.

Und dann sah ich Santana da liegen!!!

Was war passiert???

Panisch parkte ich mein Auto und eilte zu meiner Stute! Warum lag sie da? Was war passiert? Warum stand sie nicht auf? War sie verletzt? Hatte sie eine Kolik?

Sie strampelte unbeholfen mit ihren Beinen und kam dabei mit ihren Hufen in den Stromzaun. Ich schaltete sofort den Strom ab und rief in meiner Panik den Tierarzt an, schilderte ihm die Situation. Er sei in einer halben Stunde da.

Eine halbe Stunde! Ich musste was machen!!!

Ich ging um Santana herum – sie war ganz ruhig. Nur ab und an strampelte sie mit den Beinen. Wie lange lag sie wohl schon so da???

Hatte sie sich lediglich beim Wälzen am Zaun festgelegt???

Ich holte eine Longe, band sie vorsichtig an Santanas unten liegendes Hinterbein, oberhalb der Fessel. Dann zog ich. Und zog und zog – aber Santana machte nicht mit!!! Ich sammelte kurz neue Kraft und zog erneut mit vollem Körpereinsatz. Dann schaffte ich es, Santana auf die andere Seite zu drehen und sie stand sofort auf!!!

Boah – war ich erleichtert! Ich beobachtete sie einen Moment und befand sie für okay. Rief den Tierarzt an und gab Entwarnung.

Was für eine Aufregung!!!


Maggie ist verletzt

05 Okt

Autor: nicol - Kategorie: Huftiere

Am Sonntag Morgen (wann auch sonst…) musste ich den Tierarzt rufen.

Maggie humpelte sehr stark, ihr rechtes Hinterbein war geschwollen und sie trat damit nicht auf. An ihrem Hinterteil war ein Rinnsal aus verkrustetem Blut und ich fand einige Blutspuren im Garten, was auf einen nicht unerheblichen Blutverlust hinwies.

Unter dem verkrusteten Fell konnte ich aber keine Wunde sehen. Also rasierte der Tierarzt zunächst die vermeindliche Austrittsstelle und ein Loch kam zum Vorschein. Es maß etwa 5mm und musste recht tief sein. Eine Spülung mit Jod sollte desinfizieren und Antibiotikum eine Entzündung verhindern. Außerdem gab es noch eine Spritze gegenTetanus (uva.).

Am Montag Morgen konnte Maggie schon wieder ganz gut gehen. Und am Dienstag war sie wieder die Alte. Der Tierarzt spritzte ein weiteres Mal Antibiotikum.

Wie Maggie sich so schwer verletzen konnte, bleibt ein Rätsel…

 


Sarotti und Oreo sollen leben

27 Aug

Autor: nicol - Kategorie: Huftiere

Diese beiden zuckersüßen Zwergziegen sollten zu Hundefutter verarbeitet werden, weil der Besitzer gestorben ist.

Ich habe sie gegen eine Palette Bier eingetauscht.

Die zwei Ziegenmädchen sind in einem super Pflegezustand und auch recht zutraulich.

 


Ist das das selbe Pony???

02 Jul

Autor: nicol - Kategorie: Huftiere

Seit einem halben Jahr ist Dixie jetzt im Ponygarten.

Als ich das verwahrloste Pony zu mir holte, ahnte ich noch nicht, dass es extrem an Hufrehe und ebenso schlimm an Ekzem leidet.

Klar, dass das Pony nicht ganz gesund sein würde, war mir klar. Aber, dass sie so schwer krank ist, konnte ich nicht wissen. Die Vorbesitzer haben nichts gesagt.

Aber da mir beim ersten Anblick des Ponys klar war, dass ich es dort nicht lassen würde, habe ich es in Kauf genommen.

 

Das kleine Pferdchen hat sich prächtig entwickelt und ist wunderschön geworden!

Außerdem ist sie im Umgang einfach nur ein Schatz!

 

 

Ihr Ekzem ist so schlimm, dass sie ohne Decke nicht auskommt. Ihr ganzer Körper ist von Narben, aufgrund des unbehandelten Ekzems, übersäht.

Sie muss furchtbar gelitten haben, wo sie vorher war.


Dixie geht es immer besser und Winnie ist symptomfrei

23 Mai

Autor: nicol - Kategorie: Huftiere

Der Hufschmied war erneut da und hat Dixie jetzt zum dritten Mal ausgeschnitten, seit ich sie aus schlechter Haltung geholt habe.

Nach dem Ausschnitt konnte mir der Hufschmied nur Positives sagen! Die Rehe wird weniger! Die Einblutungen sind weg und die weiße Linie, die durch die Rehe schwarz und stark gefächert war, wird schmaler.

 

Bei Winnie ist die Rehe bereits komplett raus gewachsen und es ist nichts mehr davon zu erkennen!

 

Ich freue mich wirklich sehr darüber!!!

 


Santos wäre heute 25 Jahre alt geworden

21 Mai

Autor: nicol - Kategorie: Huftiere

Mein geliebter Santos, nach dem auch mein Ponygarten benannt ist, wäre heute 25 Jahre alt geworden.

Ich werde ihn nie vergessen…

 

 


Herzlichen Glückwunsch!

18 Apr

Autor: nicol - Kategorie: Huftiere

Mein süßer Schnuddel-Bando ist heute 20 Jahre alt geworden und noch immer fit wie ein Turnschuh!


Vorherige EinträgePrevious EntriesNächste Seite »

top